Alles was Recht ist – Zwangsvollstreckung Kanzlei Winkel, Buhrfeind und Partner

    Anzeige

    Veröffentlicht:

    Familiäre Notlage, Krankheit, schlechte Zahlungsmoral, Überschuldung, Firmenpleite … Es gibt diverse Gründe, warum Menschen ihre finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllen können oder wollen. Fakt ist: Wenn Gläubiger auf ihr Geld warten, ist vom kleinen Ärgernis bis zur Existenzbedrohung alles denkbar – und den finanziellen Schaden abzuwenden, kann zur Nervenprobe werden. „Unser Metier ist mit der Zeit schwieriger geworden, auch wegen eines umfassenderen Schuldnerschutzes“, stellt Sandra Tijink fest. Umso wichtiger ist, dass Betroffene sich von Anfang an professionelle Hilfe holen. Die Abteilung Inkasso und Zwangsvollstreckung in unserer Kanzlei setzt seit Jahrzehnten erfolgreich die Ansprüche unserer Mandanten durch.

    „Eine so umfangreiche und intensiv betriebene Zwangsvollstreckung ist schon etwas Besonderes in einer Anwaltskanzlei und in unserer Region“, meint Ottmar Röhrs, der die Abteilung seit Januar 1990 leitet. Unterstützt wird er von einem engagierten und erfahrenen Team: zusammengerechnet kommen Sandra Tijink, Sabine Klemke und Sonja Mattfeld auf stolze 67 Jahre im Dienste unserer Mandanten. Der Schwerpunkt der Leistung liegt in der möglichst kurzfristigen Titulierung und Vollstreckung der Forderung durch automatisierte Prozesse und sinnvolle, aufeinander abgestimmte Arbeitsabläufe. „Wir profitieren von unserem großen Wissensschatz und der langjährigen Erfahrung. Denn in der Zwangsvollstreckung gilt das Windhundprinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, erklärt Sabine Klemke. Sprich: Je zügiger die Abwicklung, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass ein nachhaltiger Forderungsausfall vermieden und die Rentabilität des Unternehmens verbessert werden kann – ganz ohne den Einsatz eigener personeller Kapazitäten.

    Durch die Verbindung des fachlichen Know-hows von Rechtsanwälten mit der Effizienz des modernen Forderungs-und Informationsmanagements erhalten unsere Mandanten alle Leistungen aus einer Hand. „Die Betreuung unserer Mandanten von A – Z ist ein Schlüssel unseres Erfolgs. Der erstrittene Titel soll schließlich Früchte tragen“, sagt Sonja Mattfeld und findet Zustimmung von Ottmar Röhrs: „Wir ziehen für unsere Mandanten mit vereinten Kräften an einem Strang“.

    www.kanzlei-wbp.de

    ANZEIGE

    STARKE Artikel

    Roland Nielebock, Strandgold & Ferdinands Feld – Back to the Rainbow

    Doch noch sind es etliche Monate bis zum Countdown...

    Über den Dächern – Der Dom zu Verden

    Verden. Ohne das majestätische Bauwerk wäre die Silhouette von...

    Floating Homes – Wohnungen auf dem Wasser

    Ein Haus am Wasser, das hätten viele gern. Aber...
    ANZEIGE

    Folge uns!

    STARK auf Instagram